10 vorrätig

MicroMacro – Crime City *Spiel des Jahres 2021*10

(1 Kundenrezension)

MicroMacro – Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel in dem die Spieler gemeinsam knifflige Fälle lösen.
Dabei müsst ihr rätselhafte Geheimnisse lösen, hinterhältige Motive erkunden und kaltblütige Morde aufdecken sowie die Täter überführen.

In MicroMacro – Crime City müsst ihr gemeinsam 16 verschiedene Kriminalfälle lösen. Dabei müsst ihr jedoch neben Spürsinn auch ein gutes Auge haben, denn alle Fälle löst ihr auf dem  75 x 110 cm grossen Spielplan.

Neugierig geworden? Dann löse den kostenlosen Demofall „Heiße Fritten“ auf www.micromacro-game.com.

Ab 8 Jahren, für 1 – 4 Spieler
Spieldauer: 15 – 45 min

27,90 CHF

10 vorrätig

Artikelnummer: 59060G Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , ,
Share

MicroMacro – Crime City ist ein kooperatives Detektivspiel in dem die Spieler gemeinsam knifflige Fälle lösen.
Dabei müsst ihr rätselhafte Geheimnisse lösen, hinterhältige Motive erkunden und kaltblütige Morde aufdecken sowie die Täter überführen.

In MicroMacro – Crime City müsst ihr gemeinsam 16 verschiedene Kriminalfälle lösen. Dabei müsst ihr jedoch neben Spürsinn auch ein gutes Auge haben, denn alle Fälle löst ihr auf dem  75 x 110 cm grossen Spielplan.

Neugierig geworden? Dann löse den kostenlosen Demofall „Heiße Fritten“ auf www.micromacro-game.com.

Ab 8 Jahren, für 1 – 4 Spieler
Spieldauer: 15 – 45 min

Altersempfehlung

Anzahl Spieler minimal

Anzahl Spieler maximal

Art des Spiels

, ,

Marke

Spieldauer

1 Bewertung für MicroMacro – Crime City *Spiel des Jahres 2021*10

  1. BarbiCue (Verifizierter Besitzer)

    „Hä? Ein Wimmelbild als Krimispiel?“ MicroMacro überrascht mit seiner Einfachheit, und funktioniert dabei unglaublich gut. Eine ganz neue Spielmechanik! Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen bieten auch für Anfänger einen tollen Einstieg. Wir als alte Krimi-Hasen mussten dann aber gleich auf den Profi-Modus wechseln. Einziger kleiner Minuspunkt: die Fälle spielen oft mit Klischees, weshalb man sich bereits am Anfang denken kann, was denn nun passiert sein könnte. Ansonsten zu Recht nominiert zum Spiel des Jahres!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.